Fundamentalanalyse

Auf den Finanzmärkten stellt sich die entscheidende Frage, wie die Marktteilnehmer ihre zukünftige Marktentwicklung prognostizieren. Finanzmarktteilnehmer werden häufig anhand von zwei unterschiedlichen Prognoseansätzen kategorisiert: Fundamentals und Technical. Die Aktienanalyse ist bei der Entscheidung für eine Investition und bei der Bewertung von Anlagestrategien von entscheidender Bedeutung.

Durch regelmäßige Marktanalysen können Sie sicherstellen, dass Sie Ihre Investition optimal nutzen und gleichzeitig das Risiko minimieren. Einige Anleger bevorzugen eine Fundamentalanalyse, andere eine technische.

Die Fundamentalanalyse ist die Technik zur Vorhersage des zukünftigen Preises eines Vermögenswerts, mit dem ein Anleger handeln möchte. Es bezieht sich auf die Prüfung des Wertes eines Unternehmens, um zu beurteilen, ob der aktuelle Marktpreis fair ist oder nicht. Es bedeutet zu verstehen, ob er über- oder unterbewertet ist. Es wird davon ausgegangen, dass die Berücksichtigung der Wirtschaft, der Strategie, des Produkts, der Finanzlage und anderer damit zusammenhängender Faktoren den Markt widerspiegeln und den Anlegern beständige Gewinne bringen wird. Es ist notwendig, die Kräfte zu analysieren, die das Interesse der Gesamtwirtschaft, der Industrie und des Unternehmens beeinflussen. Es wird versucht, die zukünftige Bewegung der Vermögenspreise anhand dieser Signale aus Wirtschaft, Industrie und Unternehmen vorherzusagen. Es fordert eine Untersuchung des Marktes aus einer breiteren Perspektive.

Der Punkt bei der Definition des Wortes Grundlagen ist, dass es alles abdecken kann, was mit dem wirtschaftlichen Wohlergehen eines Unternehmens zu tun hat. Dazu gehören Zahlen wie Umsatz und Gewinn, aber auch Marktanteile des Unternehmens für die Qualität seines Managements.

Die fundamentalen Faktoren können in zwei Kategorien eingeteilt werden: quantitativ und qualitativ. Per Definition bedeuten diese Begriffe:

► Quantitativ – kann gemessen oder numerisch ausgedrückt werden.

► Qualitativ – bezogen auf oder basierend auf der Qualität oder dem Charakter von etwas, oft im Gegensatz zu seiner Größe oder Quantität.

Wie Sie verstehen können, sind quantitative Grundlagen Zahlen. Sie sind messbare Merkmale eines Unternehmens. Dies ist der Grund, warum die Hauptquelle für quantitative Daten Abschlüsse sind: Umsatz, Gewinn, Vermögenswerte und mehr können mit großer Genauigkeit gemessen werden.

Die qualitativen Grundlagen sind weniger greifbar. Dazu gehören möglicherweise die Qualität der wichtigsten Führungskräfte eines Unternehmens, seine Markenbekanntheit, Patente und proprietäre Technologien.