Anteile

Aktien sind zweifellos eine fabelhafte Kategorie von finanziellen Vermögenswerten, eines der größten Instrumente, die jemals für den Aufbau von Wohlstand erfunden wurden.

Aktien sind ein Teil, wenn nicht der Hauptbestandteil nahezu aller Anlageportfolios. Wenn Sie Ihre Reise in die finanzielle Freiheit beginnen, müssen Sie die Aktienphilosophie und deren Handel an der Börse klar verstehen.

1. Was sind Aktien?
2. Was beeinflusst den Aktienmarkt?

3. Wie funktioniert der Aktienmarkt?
4. Warum Aktien mit First Financial Banc handeln?

1. Was sind Aktien?

Die Definition einer Aktie ist einfach, die Aktie ist eine Aktie im Eigentum eines Unternehmens. Aktien stellen einen Anspruch auf das Vermögen und das Ergebnis des Unternehmens dar. Ob Sie Aktien, Aktien oder Aktien sagen, alles bedeutet dasselbe. Wenn Sie eine Aktie besitzen, besitzen Sie ein Stück Kuchen, das aus einem größeren Kuchen herausgeschnitten wurde. Mit Indizes können Sie in ein sehr großes Marktsegment oder sogar in einen gesamten Markt selbst investieren. Lassen Sie uns einige Optionen erwähnen: FTSE 100, NASDAQ, Dow Jones oder der S & P 500, unter anderen Indizes, die jeweils unterschiedliche Markteigenschaften widerspiegeln. Wenn Sie beispielsweise in NASDAQ investieren, investieren Sie in einen erheblichen Teil des Technologiemarktes.

Was ist ein Börsengang?

- Ursprüngliches öffentliches Angebot -

2. Was beeinflusst den Aktienmarkt?

Der Marktplatz bestimmt die Aktienkurse. Während sich Angebot und Nachfrage auf dem Markt treffen, gibt es keine definierte Gleichung, die es den Anlegern ermöglicht, genau zu wissen, wie sich die Aktienkurse verhalten werden. Es gibt jedoch einige Faktoren, die die Bewegung der Aktien nach oben und unten verursachen.

► Nachfrage und Angebot

Nachfrage und Angebot auf dem Markt bestimmen den Preis einer bestimmten Aktie. Wenn die Nachfrage nach Aktien höher ist als das Angebot, was bedeutet, dass es mehr Käufer als Verkäufer gibt, steigt der Preis. Wenn andererseits die Nachfrage geringer ist als das Angebot, was bedeutet, dass Käufer weniger als Verkäufer sind, sinkt der Preis.

► Zinsen

Wenn die Zinssätze niedrig sind, ist die Nachfrage nach Geldern höher und in der Folge steigt die Nachfrage nach Aktien. Andererseits verringern hohe Zinsen die Nachfrage nach Geldern und die Nachfrage nach Aktien sinkt.

► Investoren

Marktteilnehmer haben Einfluss auf die Aktienkurse. Mit mehr Bullen als Bären steigen die Preise. Mit mehr Bären als Bullen fallen die Aktienkurse.

► Dividenden

Dividenden zeigen Kursbewegungen an. Wenn Unternehmen Dividenden ankündigen, werden die Aktienkurse eines bestimmten Unternehmens wahrscheinlich steigen. Lassen Sie uns betonen, dass die Aktienkurse sinken, wenn der angekündigte Dividendensatz unter den Erwartungen der Anleger liegt. Wenn sie höher als erwartet sind, steigen die Aktienkurse.

3. Wie funktioniert der Aktienmarkt?

Der Großteil der Aktien wird an Börsen gehandelt, die als Kreuzung für Käufer und Verkäufer dienen, um über einen Preis zu entscheiden. Einige Börsen sind physische Standorte, an denen sich beide Parteien treffen und über einen Preis entscheiden. Sie haben mindestens ein Bild eines Handelsraums gekreuzt, auf dem Händler wild die Arme hochwerfen, winken, schreien und sich gegenseitig signalisieren. Die andere Art von Börse ist virtuell und besteht aus einem Netzwerk von Computern, in denen Händler und Plattformen elektronisch hergestellt werden.

Ziel einer Börse ist es, den Handel mit Aktien für Händler zu vereinfachen. Lassen Sie uns zunächst klarstellen, dass es zwei Märkte gibt: den Primär- und den Sekundärmarkt. Auf dem Primärmarkt werden Wertpapiere geschaffen. Auf diesem Markt verkaufen Unternehmen erstmals neue Aktien an die Öffentlichkeit.

Auf dem Sekundärmarkt kaufen und verkaufen Händler Wertpapiere, die sie bereits besitzen. Es ist das, was die meisten Leute als "Börse" denken.

4. Warum Aktien mit First Financial Banc handeln?

- 10 Jahre Erfahrung im Online-Handel
- Kleine Gruppe von Händlern und engagierten Kundenbetreuern
- Vertrauen von +300.000 Händlern weltweit
- Mehrsprachiger Kundensupport
- Marktforschung mit täglichen und wöchentlichen Berichten
- Globale Liquidität und sofortige Ausführung
- Getrennte Konten mit Einlagensicherung